Altersvorsorge


Investmentfonds


50plus


Riester-Rente


Rürup-Rente


Schichtenvergleich


Stop Loss für Investmentfonds


Versicherungen


Versicherungscheck


Leser Fragen-Experten Antworten


Fondssparplan

Ein Investmentfondssparplan ist ein über eine bestimmte Summe abgeschlossener Sparplan in einen oder mehreren Investmentfonds, bei dem der Anleger die Gesamtsparsumme in monatlichen, vierteljährlichen, halbjährlichen oder jährlichen Sparraten einzahlen kann. Optimal ist eine monatliche Einzahlung wegen dem Cost-Average-Effekt.

Investmentfondssparpläne sind für Anleger eine attraktive Möglichkeit mit geringem Kapitaleinsatz eine möglichst hohe Rendite und somit einen Vermögenszuwachs erzielen zu können. Speziell Investmentfondssparpläne mit Aktienfonds, sind für einen langfristige Vermögensaufbau besonders geeignet.

Die Vorteile des Investmentsparens im Überblick:

  • Sie können selbst entscheiden, in welche Fonds sie investieren wollen.
  • Sie können bereits ab einem Betrag von 50,00 Euro monatlich in einen Investmentsparplan einzahlen.
  • Auch die einmalige Einzahlung größerer Anlagebeträge ist jederzeit möglich.
  • Die regelmäßige Investition eines festen Betrages führt immer zu einem günstigeren Durchschnittspreis.
  • Sie sind automatisch antizyklisch: Da Sie immer zu einem gleichen Betrag kaufen, erwerben Sie mehr Anteile wenn der Anteilspreis niedrig ist und weniger Anteile, wenn der Anteilspreis hoch ist. Diesen Vorgang nennt man auch: Cost-Average-Effekt.
  • Wenn die Kurse kurzfristig auch starken Schwankungen unterliegen, kann mit einer langen Haltedauer eine überdurchschnittliche Rendite erzielt werden.
  • Bereits mit kleinen Beträgen können Sie so ein Vermögen aufbauen.
  • Der Zinses-Zins-Effekt sorgt langfristig für einen hohen Wertzuwachs.
  • Investmentfondssparplan sind hochflexibel. Denn Sparrate und Sparrhythmus lassen sich jederzeit verändern. Es gibt keine feste Laufzeit oder Kündigungsfrist. Ebenso können Sie jederzeit über das angesammelte Vermögen im Ganzen oder in Teilen verfügen. Es fällt keine Stornogebühr an. Umschichtungen in andere Investmentfonds sind problemlos möglich.
  • Investmentfonds erzielen langfristig hohe Renditen und sind inflationsgeschützt weil sie Sachwerte darstellen. Außerdem bieten Investmentfonds hohe Sicherheit, da Sie als Sondervermögen behandelt werden. D.h. vom Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft strikt getrennt sind.
  • Aufgrund des langfristigen Anlagehorizontes sind Investmentsparpläne besonders für die Altersvorsorge geeignet.

Cost-Average-Effekt

Da die Kurse von Investmentfondsanteilen täglich schwanken, haben Sie den Vorteil, mehr Anteile zu erwerben, wenn der Kurs zum Kaufzeitpunkt gerade gesunken ist. Dementsprechend erwerben Sie weniger Fondsanteile, wenn der Kurs gerade höher ist. Für Sie bedeutet dies, dass Sie die Fondsanteile zu einem Durchschnittspreis kaufen. Das ist der Cost-Average-Effekt. Durch ihn erhöht sich Ihre Rendite. Denn Sie haben mehr Anteile, als wenn Sie sie immer zum gleichen Preis kaufen würden. Mit einem Investmentsparplan profitieren Sie deshalb auch noch bei temporär fallenden Kursen. Die Frage nach dem richtigen Einstiegszeitpunkt ist somit auch nicht mehr relevant.

Es steht Ihnen, mit Ausnahme weniger Fonds, der komplette Markt an Fondsgesellschaften und Investmentfonds zur Verfügung

Stop Loss für Investmentfonds

Für weitere Informationen nutzen Sie mein Kontaktformular

Seitenanfang