Altersvorsorge


Investmentfonds


50plus


Riester-Rente


Rürup-Rente


Schichtenvergleich


Stop Loss für Investmentfonds


Versicherungen


Versicherungscheck


Leser Fragen-Experten Antworten


LESER FRAGEN - EXPERTEN ANTWORTEN

aus der Kolumne des Münchner Merkurs

Veröffentlicht am 17.03.2015

Xaver L.: "Bitte teilen Sie mir mit, ob folgende Anlage rentabel und sicher ist: ThomasLloyd Cleantech Infrastructur. Der Sitz der Gesellschaft ist in der Schweiz, sie versprechen 4,25 Prozent Zinsen bei 2500 EUR angelegtem Kapital."

Antwort: Der ThomasLloyd Cleantech Infrastructur Funds ist eine geschlossene Beteiligung. Sie investieren als Kommanditist in die Dritte Cleantech Strukturgesellschaft mbH. & CO. KG. Das komplette Beteiligungskonstrukt besteht aus mindestens 6-7 Gesellschaften. Als Anleger haben Sie das volle Unternehmerrisiko für Ihre Kapitaleinlage. Selbstverständlich bis hin zum Totalverlust. Bei der geplanten Investition von 200 Millionen Euro entstehen laut Prospekt Gesamtkosten von 39,6 Millionen. Das entspricht einer prozentualen Kostenbelastung für den Fonds von 19,8 %. Laut Geschäftsbericht von 2013 wurden bisher gute Renditen mit dem Fonds erzielt. Es kommt für Sie als Anleger allerdings nur darauf an, wie viel davon auch an Sie ausgezahlt wird. Die bereits erzielten Renditen stellen natürlich keine Garantie für die Zukunft dar. Für Anleger ist es auch wichtig zu wissen, dass die jährliche Ausschüttung von 7,21525 Prozent nicht gleich Rendite ist. Die Ausschüttung enthält Renditeauszahlung und Kapitalrückzahlung. Als Anleger in eine geschlossene Beteiligung, sollte man sich der Risiken bewusst sein, die solch eine Kapitalanlage beinhaltet. Deshalb mein Rat, unbedingt die neun Seiten Risikohinweise im Prospekt genau durchlesen bevor Sie den Fonds zeichnen.

Als Alternative bietet sich eine Anlage in gute Aktienfonds an. Sie haben damit auch die Chance auf eine gute Rendite, können jeden Tag die Höhe Ihres Kapitals online verfolgen und haben jederzeit volle Verfügbarkeit auf Ihr Kapital. Außerdem haben Sie eine kostengünstige Kapitalanlage, die ebenfalls einen Sachwert darstellt und damit vor Inflation und Insolvenz geschützt ist. Das Schwankungsrisiko der Kapitalanlage ist vergleichsweise gering gegenüber den Risiken geschlossener Beteiligungen.

Zurück zu Leser Fragen - Experten Antworten

Seitenanfang