Altersvorsorge


Investmentfonds


50plus


Riester-Rente


Rürup-Rente


Schichtenvergleich


Stop Loss für Investmentfonds


Versicherungen


Versicherungscheck


Leser Fragen-Experten Antworten


LESER FRAGEN - EXPERTEN ANTWORTEN

aus der Kolumne des Münchner Merkurs

Veröffentlicht am 02./03.08.2014

Jutta B.: "Ich habe den mir unbekannten Fonds "PatriarchSelect" (Wachstum Trend 200) angeboten bekommen. Da ich nur risikoarme Fonds haben möchte, würde ich Sie um eine Meinung zu dieser Anlage bitten."

Antwort:Der Ihnen angebotene Fonds PatriachSelect Trend 200 ist im Prinzip eine Vermögensverwaltung auf Basis eines Dachfonds. Im FactSheet des Fonds unter Strategie steht folgendes: Die ausgewogene Anlagestrategie zielt auf Kunden ab, denen unter Inkaufnahme höherer Kursschwankungen die Chance auf eine Wertsteigerung ihrer Anlagen wichtig ist. Der angestrebte Erfolg sollte über der Verzinsung von als risikoarm eingestuften Wertpapieren (z.B. längerfristigen Euro-Staatsanleihen erstklassiger Bonität) liegen. Die Anlagestrategie ist nur für risikobereite Kunden geeignet. Der Kunde ist bereit, erhöhte Risiken aus Kursschwankungen und in bestimmten Marktphasen auch größere Verluste in Kauf zu nehmen. Damit dürfte ihre Frage beantwortet sein. Nur Sie können entscheiden, welches Risiko Sie eingehen möchten. Nur Sie entscheiden, was Risiko für Sie überhaupt bedeutet. Da es sich bei Fonds um mittel bis langfristige Anlagen handelt stellt sich die Frage, sind Marktschwankungen über solch einen Anlagezeitraum schon ein Risiko oder anders gefragt wie hoch dürfen die Schwankungen für Sie sein. Langfristig haben gute Aktienfonds trotz schwerer Krisen immer noch gute Wertentwicklungen generiert. Im 5-Jahresbereich gibt es viele Fonds mit über 10 % Wertentwicklung pro Jahr. Im 10-Jahresbereich gibt es Fonds mit immerhin noch bis zu 8% pro Jahr. Wirklich risikoarme Fonds sind nur einige Geldmarktfonds. Das sind Fonds die in festverzinsliche Wertpapiere investieren und die Wertpapiere eine maximale Restlaufzeit von 12 Monaten haben. Damit ist gewährleistet immer 100 % Rückzahlung des Wertpapiers. Da diese Fonds nur eine sehr niedrige Rendite haben, kann man leicht auf sie verzichten und sein Geld stattdessen in Festgeld anlegen.

Zurück zu Leser Fragen - Experten Antworten

Seitenanfang