Altersvorsorge


Investmentfonds


50plus


Riester-Rente


Rürup-Rente


Schichtenvergleich


Stop Loss für Investmentfonds


Versicherungen


Versicherungscheck


Leser Fragen-Experten Antworten


LESER FRAGEN - EXPERTEN ANTWORTEN

aus der Kolumne des Münchner Merkurs

Veröffentlicht am 17.09.2013

Franz Z.: "Ich habe von meinem Bruder 276 Stück Zertifikate Commerzbank AG UNL.IND.Z 10 (DE000CZ24WD6) geerbt. Meine Bank sagt, ich kann diese Papiere derzeit nicht verkaufen, erst in einigen Monaten oder gar Jahren. Wann und unter welchen Bedingungen kann ich die Zertifikate verkaufen? Von der Commerzbank war dazu nichts zu erfahren. Ich bin 91 Jahre alt und habe keine Ahnung von Wertpapieren."

Antwort: Leider habe ich keine gute Nachricht für Sie. Sie werden, mit der Rückgabe der Zertifikate, nach Auskunft der Commerzbank sicher noch bis 2016 warten müssen. Zertifikate sind Inhaberteilschuldverschreibungen. Zertifikate bilden in der Regel einen bestimmten Marktindex ab. Ihr Zertifikat bildet den Immobilen Select Index nach. In diesem Index sind mehrere große offene Immobilienfonds enthalten. Da offene Immobilienfonds aufgrund ihrer Sicherheit in der Vergangenheit, von vielen institutionellen Kapitalanlegern als sicherer Hafen für kurzfristige Anlagen missbraucht wurden, kamen gleich mehrere gute und namhafte Immobilienfonds in Liquiditätsschwierigkeiten, als die institutionellen und privaten Kapitalanleger während der Finanzkrise 2007-2009 in hohem Maße Kapital aus den Fonds entnahmen. Die Folge war, dass mehrere offene Immobilienfonds damit zur Abwicklung getrieben wurden. Abwicklung bedeutet, dass sämtliche Immobilien dieser Fonds verkauft werden und die Erlöse dann an die Anleger gemäß ihrer Fondsanteile ausgezahlt werden und der Fonds dann aufgelöst wird. Damit der Verkauf dieser Immobilien nicht unter Druck geschehen muss, haben sich die offenen Immobilienfonds einen Zeitrahmen gegeben. Die Abwicklung wird sicher noch bis 2016 gehen. Erst ab diesem Zeitpunkt stehen dann die benötigten Werte für das Zertifikat fest. Deshalb gibt es zurzeit keine aktuellen Kurse und keine Rückgabemöglichkeit. Diese Auskunft hätte Ihnen Ihr Bankberater aber sicher auch geben können. Zum Risiko von Zertifikaten ist noch zu sagen, dass Zertifikate nur so sicher sind, wie ihre Emittenten.

Zurück zu Leser Fragen - Experten Antworten

Seitenanfang