Altersvorsorge


Investmentfonds


50plus


Riester-Rente


Rürup-Rente


Schichtenvergleich


Stop Loss für Investmentfonds


Versicherungen


Versicherungscheck


Leser Fragen-Experten Antworten


LESER FRAGEN - EXPERTEN ANTWORTEN

aus der Kolumne des Münchner Merkurs

Veröffentlicht am 20.09.2012

Melanie H.: " Ich würde gerne bei der Tiroler Sparkasse in München eine Festgeldanlage tätigen, 3 Prozent Zinsen für ein Jahr. Ist das bei dieser Bank ratsam?"

Antwort: Sie können bei der Tiroler Sparkasse eine Festgeldanlage tätigen. Allerdings müssen Sie dazu nach Tirol fahren. Die nächsten Standorte sind Innsbruck, Seefeld und Jungholz. In München gibt es keine Filiale der Tiroler Sparkasse mehr. Die Einlagensicherung beträgt pro Kunde 100.000 € zusätzlich sind die Kunden noch über den Sparkassen-Haftungsverbund abgesichert. Allerdings ist zu überlegen, ob Festgeld derzeit die richtige Anlage ist. Keiner weiß wo uns die Finanzkrise hinführt. Deshalb sollten Sie nur soviel Festgeld parken wie sie kurzfristig benötigen. Wenn ein ausreichender Anlagezeitraum vorhanden ist, sollten Sie überlegen, einen Teil Ihres Kapitals in Sachwerte zu investieren. Da bieten sich mehrere gute vermögensverwaltende Fonds oder Aktienfonds an.

Zurück zu Leser Fragen - Experten Antworten

Seitenanfang