Altersvorsorge


Investmentfonds


50plus


Riester-Rente


Rürup-Rente


Schichtenvergleich


Stop Loss für Investmentfonds


Versicherungen


Versicherungscheck


Leser Fragen-Experten Antworten


LESER FRAGEN - EXPERTEN ANTWORTEN

aus der Kolumne des Münchner Merkurs

Veröffentlicht am 07.07.2011

Peter H.: "Mir wurde eine Anlage der Europlus 24 GmbH angeboten. Ich will ein sichere Anlage. Anlagebetrag wird in ein Darlehensbetrag umgewandelt mit einen Zinssatz von sechs Prozent im Jahr. ab 50.000 Euro acht Prozent. Der Zins wird monatlich ausgeschüttet. Laufzeit 5 Jahre. Was halten Sie davon? Dank für ihre Bewertung."

Antwort: Um es klar zu stellen. Sie legen kein Geld an, sondern Sie gewähren einer GmbH ein Darlehen. Wer ein Darlehen gibt, sollte immer auf die gebotenen Sicherheiten achten. Welche Sicherheiten bekommen Sie für Ihr Kapital? Der übliche Zinssatz für Immobiliendarlehen mit Grundbucheintragung als Sicherheit beträgt ca. 3,2 %- 3,5% p.a. für 5 Jahre. Sie bekommen 6% bzw. 8% ab einer Darlehenssumme von 50.000 €. Die Sicherheit Ihres Darlehens ist abhängig von der Bonität der GmbH. Für Sie bedeutet dies hohes Risiko. Da die Bonität für Außenstehende nur sehr schwer zu beurteilen ist, empfehle ich Ihnen das Darlehen nur dann zu gewähren, wenn ein Gutachten eines Wirtschaftsprüfers diese, für die nächsten fünf Jahre, als p ositiv beurteilt.

Zurück zu Leser Fragen - Experten Antworten

Seitenanfang